Presseinformation: B 27 / B 446 Fahrbahnerneuerung Ebergötzen – Seeburg – Seulingen

Die Arbeiten auf der Bundesstraße 446 zwischen Ebergötzen und Seulingen schreiten schneller voran als ursprünglich geplant. Aus diesem Grund wird die Sperrung der letzten Bauphase auf der B 446 zwischen Ebergötzen und Seeburg bereits am Mittwoch, den 24. 05. 2017 aufgehoben. Damit wird der Verkehr zwischen Duderstadt und Ebergötzen wieder freigegeben.

Ab Montag, den 29. 05. 2017 beginnen dann die Arbeiten zur Einrichtung der nächsten Bauphase auf der B 27, Ortsumgehung Ebergötzen.

Hier finden Sie vollständige PDF der Presseinformation: B 27 / B 446 Fahrbahnerneuerung Ebergötzen – Seeburg – Seulingen

Öffentliche Bekanntmachung: 1. Sitzung des Ausschusses für Jugend und Sport

Ö f f e n t l i c h e B e k a n n t m a c h u n g 

Am Donnerstag, 18. Mai 2017, 18.30 Uhr, findet im Dorfgemeinschaftshaus der Gemeinde Ebergötzen, Bergstraße 18, die 

1. Sitzung des Ausschusses für Jugend und Sport in der Legislaturperiode 2016/2021 

statt. Die Sitzung ist öffentlich. 

T a g e s o r d n u n g 

1) Eröffnung der Sitzung

2) Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der anwesenden Ausschussmitglieder

3) Feststellung der Beschlussfähigkeit

4) Feststellung der Tagesordnung und der dazu vorliegenden Anträge

5) Mitteilungen des Bürgermeisters über wichtige Angelegenheiten der Gemeinde

6) Vorstellung des neuen Jugendreferenten der Samtgemeinde Radolfshausen

7) Bericht aus den Jugendräumen beider Ortsteile

8) Information und Bericht über die Belegungssituation des Max und Moritz Kindergartens mit Beginn des Kindergartenjahres 2017/2018 und der daraus resultierenden Gruppen unter Betrachtung der Aufnahmesituation der auswärtigen Kinder und der Personalentwicklung

9) Bericht der Kindergartenleitung über die Auswertung der Elternfragebogenaktion durch die Kindergartenleitung

10) Bericht über die finanzielle Entwicklung im Kindergartenbereich des Max und Moritz Kindergarten auch im Hinblick auf die Auskömmlichkeit der Elternbeiträge

11) Bericht über den Stand der Verhandlungen mit dem Landkreis Göttingen zum Abschluss einer neuen Vereinbarung über die Wahrnehmung von Aufgaben der Jugendhilfe durch die Städte, Gemeinden und Samtgemeinden nach § 13 Abs. 1 Nds. AG SGB VII

12) Information über die Resolution der Kreisvorstandskonferenz des Nieders. Städte- und Gemeindebundes vom 08.05.2017 zur Kostenentwicklung in Kindertagesstätten

13) Bericht des Ausschussvorsitzenden über die Fachtagung des Landkreises Göttingen über Jugendbeteiligung

14) Behandlung von Anfragen und Anregungen

15) Unterbrechung der Sitzung für die Einwohnerfragestunde

Die anwesenden Zuhörer erhalten Gelegenheit, Fragen an den Ausschuss und die Verwaltung zu richten. Fragen, die den persönlichen Bereich berühren sind nicht zugelassen.

16) Schließung der Sitzung

(Detlef Jurgeleit)

Bürgermeister

 

Die vollständige PDF zu dieser Bekanntmachung finden Sie  hier:
Bekanntmachung Jugendausschusssitzung 18.05.17

Aufgaben Arbeitseinsatz Holzerode, Samstag 22.04.2017

Aufgaben  Arbeitseinsatz Holzerode, Samstag 22.04.2017
Treffpunkt 9.00 Uhr Grillplatz

Angelieferten Splitt auf die Wege am Grillplatz verteilen (Schaufel Harke Karre)

Dachrinnenreinigung Grillhaus (Handfeger Schaufel Besen) Reparatur erfolgt durch Fachmann

Grundreinigung des Thieplatzes (Schaufel Besen Harke Karre) Weitere Betreuung durch Familie Linke und Jahn

Grundreinigung des Bushäuschens und der Dachrinne  (Besen Schaufel Karre)  Weitere Betreuung durch Nadine Diedrich und Tanja Drass

Grundreinigung des Ehrenmals (Besen Schaufel) Weitere Betreuung durch Barbara und Jürgen Böneke)

Grundreinigung Anpflanzung an der Sporthalle (Harke Schaufel Karre)

Aufnehmen der Steine Aufgang zum Tennisplatz (Brecheisen Schaufel Spitzhacke Karre) Erneuter Einbau erfolgt durch unsere Gemeindearbeiter  in der 24 KW.

Aufarbeitung des Beachvolleyballfeldes
 
Müllentsorgung am Bachlauf Kurve zum Schützenhaus (Trecker Anhänger  Forke  federführend Thomas Maxellon)

Abbau der Hütten an der alten Schule (MGV und TSV)

Zementröhren auf dem Spielplatz entfernen  Boden verteilen (Trecker mit Frontlader Schubkarre Schaufel )
Handschuhe nicht vergessen!!

Den Arbeitseinsatz wird der 1. Vorsitzende des TSV Holzerode Sören Steinbach leiten.

Protokoll Bürgerversammlung am 07.04.2017

Die BV beginnt um 19:05 Uhr. Detlef Jurgeleit begrüßt alle Anwesenden. Es sind ca. 50 Mitbürgerinnen und Mitbürger anwesend.

Detlef gibt einen Rückblick auf die Versammlung im Januar und berichtet, was dort beschlossen worden ist. Das Protokoll der letzten Versammlung hängt aus und ist für jeden einsehbar.

Clara Libal teilt im folgendem mit, was zum Thema Schüttenhoff bisher organisiert worden ist. Es soll ein neuer Verein gegründet werden „Unser Holzerode e.V.“, die Satzung des Vereins wird momentan ausgearbeitet. Regelmäßige Treffen finden jeden ersten Mittwoch im Monat um 19:30 Uhr in der Reithalle statt. Ein vorläufiger Vorstand, der den Verein gründen wird hat sich gefunden. Jeder, der noch mithelfen oder sich informieren möchte ist herzlich zu den Sitzungen eingeladen und willkommen.

Der Kulturabend am 18.03.2017 war ein voller Erfolg. Etwa 1.000€ sind für Spielgeräte zusammengekommen.

Die Frage auf dieser Versammlung soll hauptsächlich sein, wer welche Aufgabe übernehmen kann um das Dorfleben in Holzerode zu verbessern.

Der MGV erklärt sich bereit, den Notausgang an der „Alten Schule“ zu pflastern und stellt seine Hütte allen Vereinen bei Bedarf zur Verfügung.

Die Laienspielgruppe kümmert sich um die Renovierung und Verschönerung des Häuschens an der Bushaltestelle.

Es soll für alle Altersklassen eine Möglichkeit geschaffen werden, gemeinsam Handarbeiten zu erledigen. Hierfür wird noch ein Raum gesucht.

Weitere Vorschläge und Aufgaben werden von Lothar Becker strukturiert und aufgeschrieben um sie allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung zu stellen. Diese Aufgaben sollen dann aus der Bevölkerung kommend bearbeitet werden. Diese Projekte sollen in die nächste Einladung geschrieben werden und in die weitere Planung aufgenommen werden.

Weitere Diskussionspunkte sind Freitagsaktionen im Advent von den Vereinen, ein nicht umsetzbares Tempolimit innerorts, die Busverbindung von Holzerode nach Göttingen und Ebergötzen sowie eine „Meckerecke“ auf der Homepage der Gemeinde, die momentan neu aufgebaut wird. Als letzter Punkt ist die Anschaffung von Hinweistafeln, die mit aktuellen Informationen an beiden Dorfeingängen aufgestellt werden sollen

Es wird der Wunsch geäußert, regelmäßige Bürgerversammlungen abzuhalten.

Für den Arbeitseinsatz am Samstag, den 22.04.2017 haben sich 18 Personen angemeldet. Was hier bearbeitet wird, soll am 22.04 gesagt werden um Gruppen für die anfallenden Arbeiten einzuteilen.

Detlef schließt die Veranstaltung um 20:30 Uhr.

Öffentliche Bekanntmachung

GEMEINDE EBERGÖTZEN EBERGÖTZEN, DEN 07.04.17

– Der Bürgermeister –

B E K A N N T M A C H U N G 

Vorhabenbezogener Bebauungsplanes Nr. 032 „Altenwohnheim“ mit Teilaufhebung der Bebauungspläne Nr. 025 „Am Mühlenwege“ und Nr. 026 „Unter der Struthbreite“, Ortsteil Holzerode

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB 

Aufgrund des § 2 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB) vom 23. September 2004 (BGBl. I S. 2414) in der zuletzt geltenden Fassung hat der Rat der Gemeinde Ebergötzen am 16.8.2016 die Aufstellung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 032 „Altenwohnheim“ mit Teilaufhebung der Bebauungspläne Nr. 025 „Am Mühlenwege“ und Nr. 026 „Unter der Struthbreite“ und am 6.3.2017 die Auslegung des Entwurfes mit Begründung und Umweltbericht beschlossen.

Der Planbereich befindet sich im Südwesten Holzerodes östlich der Straße „Waaker Stieg“ und wird wie auf der Karte im Maßstab 1:5.000 dargestellt begrenzt:

Ziel und Zweck der Planung

– Erweiterung der nördlich bereits bestehenden Nutzungsmöglichkeit durch ein Altenwohnheim

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 032 „Altenwohnheim“ mit Teilaufhebung der Bebauungspläne Nr. 025 „Am Mühlenwege“ und Nr. 026 „Unter der Struthbreite“ mit Begründung, Umweltbericht und umweltbezogenen Stellungnahmen

vom 20. April 2017 bis 22. Mail 2017 einschließlich 

in der Gemeindeverwaltung Ebergötzen, Bergstr. 18, 37136 Ebergötzen

während der Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

Dienstag 15.00 Uhr – 18.00 Uhr

sowie im Rathaus der Samtgemeinde Radolfshausen, Vöhreweg 10, 37136 Ebergötzen, während der Sprechzeiten

Montag: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr u. 14.00 Uhr – 15.30 Uhr

Dienstag, Mittwoch 9.00 Uhr – 12.00 Uhr u. 14.00 Uhr – 15.30 Uhr

Donnerstag: 9.00 Uhr – 12.00 Uhr u. 14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr

(Termine außerhalb dieser Zeiten sind nach Vereinbarung möglich)

öffentlich ausgelegt.

Die Festsetzungen hinsichtlich Natur und Landschaft werden in dem Umweltbericht erläutert, der der Begründung als ihr gesonderter Teil beigefügt ist.

Eine Umweltverträglichkeitsprüfung ist nicht erforderlich.

Zum Verfahren liegen zu den Schutzgütern:

– Mensch und Gesundheit

– Tiere und Pflanzen

– Geologie Boden

– Wasser

– Luft und Klima

– Landschaft

folgende Gutachten bzw. Untersuchungen vor:

– Umweltbericht

Umweltbezogene Stellungnahmen liegen von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange zu folgenden Themen vor:

1. Umweltschutz / Kompensationsmaßnahmen

Der Entwurf mit Begründung und Umweltbericht sowie die umweltbezogenen Stellungnahmen können von jedermann eingesehen werden. Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist schriftlich oder während der Sprechzeiten zur Niederschrift abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 032 unberücksichtigt bleiben.

Weiter wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

(Detlef Jurgeleit)

Bürgermeister

 

Unter diesem Link finden Sie das vollständige PDF-Dokument 
Öffentliche Auslegung

Unter diesem Link finden Sie das vollständige PDF-Dokument 
Begründung

 

 

Stellenausschreibung

Die Gemeinde Ebergötzen sucht ab dem 01.06.2017 eine Reinigungskraft für das Dorfgemeinschaftshaus Ebergötzen. Die Tätigkeit umfasst die Reinigung des Saales, der Clubräume, Küchen, Toiletten, des Gemeindebüros sowie einmal monatlich die ausgelagerte Gemeindebücherei im Wilhelm-Busch-Weg.

Die Arbeitszeit kann flexibel nach Absprache vereinbart werden und beträgt am Montag, Mittwoch und Freitag jeweils 2,5 Stunden. In Ausnahmen ist auch eine Reinigung am Wochenende erforderlich.

Die Vergütung erfolgt im Rahmen einer geringfügigen Beschäftigung. Bewerbungen richten Sie bitte bis zum 16.05.2017 an die Gemeinde Ebergötzen, Bergstr. 18 in 37136 Ebergötzen (gerne auch per E-Mail: gemeindeebergoetzen@t-online.de). Telefonische Auskunft erteilt Frau Bartus-Deutsch unter 05507-7310.

Bekanntmachung 7.4.2017

GEMEINDE EBERGÖTZEN EBERGÖTZEN, DEN 07.04.17

– Der Bürgermeister –

B E K A N N T M A C H U N G 

Vorhabenbezogener Bebauungsplanes Nr. 032 „Altenwohnheim“ mit Teilaufhebung der Bebauungspläne Nr. 025 „Am Mühlenwege“ und Nr. 026 „Unter der Struthbreite“, Ortsteil Holzerode

Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB 

Aufgrund des § 2 Abs. 1 des Baugesetzbuches (BauGB) vom 23. September 2004 (BGBl. I S. 2414) in der zuletzt geltenden Fassung hat der Rat der Gemeinde Ebergötzen am 16.8.2016 die Aufstellung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 032 „Altenwohnheim“ mit Teilaufhebung der Bebauungspläne Nr. 025 „Am Mühlenwege“ und Nr. 026 „Unter der Struthbreite“ und am 6.3.2017 die Auslegung des Entwurfes mit Begründung und Umweltbericht beschlossen.

Der Planbereich befindet sich im Südwesten Holzerodes östlich der Straße „Waaker Stieg“ und wird wie auf der Karte im Maßstab 1:5.000 dargestellt begrenzt:

Ziel und Zweck der Planung

– Erweiterung der nördlich bereits bestehenden Nutzungsmöglichkeit durch ein Altenwohnheim

Gemäß § 3 Abs. 2 BauGB wird der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 032 „Altenwohnheim“ mit Teilaufhebung der Bebauungspläne Nr. 025 „Am Mühlenwege“ und Nr. 026 „Unter der Struthbreite“ mit Begründung, Umweltbericht und umweltbezogenen Stellungnahmen

vom 20. April 2017 bis 22. Mail 2017 einschließlich 

in der Gemeindeverwaltung Ebergötzen, Bergstr. 18, 37136 Ebergötzen

während der Sprechzeiten

Montag bis Donnerstag 9.00 Uhr – 12.00 Uhr

Dienstag 15.00 Uhr – 18.00 Uhr

sowie im Rathaus der Samtgemeinde Radolfshausen, Vöhreweg 10, 37136 Ebergötzen, während der Sprechzeiten

Montag: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr u. 14.00 Uhr – 15.30 Uhr

Dienstag, Mittwoch 9.00 Uhr – 12.00 Uhr u. 14.00 Uhr – 15.30 Uhr

Donnerstag: 9.00 Uhr – 12.00 Uhr u. 14.00 Uhr – 18.00 Uhr

Freitag: 7.30 Uhr – 12.00 Uhr

(Termine außerhalb dieser Zeiten sind nach Vereinbarung möglich)

öffentlich ausgelegt.

Die Festsetzungen hinsichtlich Natur und Landschaft werden in dem Umweltbericht erläutert, der der Begründung als ihr gesonderter Teil beigefügt ist.

Eine Umweltverträglichkeitsprüfung ist nicht erforderlich.

Zum Verfahren liegen zu den Schutzgütern:

– Mensch und Gesundheit

– Tiere und Pflanzen

– Geologie Boden

– Wasser

– Luft und Klima

– Landschaft

folgende Gutachten bzw. Untersuchungen vor:

– Umweltbericht

Umweltbezogene Stellungnahmen liegen von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange zu folgenden Themen vor:

1. Umweltschutz / Kompensationsmaßnahmen

Der Entwurf mit Begründung und Umweltbericht sowie die umweltbezogenen Stellungnahmen können von jedermann eingesehen werden. Stellungnahmen können während der Auslegungsfrist schriftlich oder während der Sprechzeiten zur Niederschrift abgegeben werden. Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nr. 032 unberücksichtigt bleiben.

Weiter wird darauf hingewiesen, dass ein Antrag nach § 47 der Verwaltungsgerichtsordnung unzulässig ist, soweit mit ihm nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der Auslegung nicht oder verspätet geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

(Detlef Jurgeleit)

Bürgermeister

ausgehängt am: 07.04.17

 

Unter diesem Link finden Sie das vollständige PDF-Dokument 
Öffentliche Auslegung gemäß § 3 Abs. 2 BauGB

Öffentliche Bekanntmachung

Ö f f e n t l i c h e  B e k a n n t m a c h u n g

Der Rat der Gemeinde Ebergötzen hat in seiner Sitzung am 13.02.17 die Haushaltssatzung und den Haushaltsplan sowie den Wirtschaftsplan des Eigenbetriebes „Grundstücksverwaltung Brotmuseum“ der Gemeinde Ebergötzen für das Haushaltsjahr 2017 beschlossen.

Die Haushaltssatzung ist im Amtsblatt Nr.14 vom 30.03.2017 veröffentlicht worden.

Der Haushaltsplan und die Haushaltssatzung sowie der  Wirtschaftsplan liegen gem. § 144 Abs. 2 Nieders. Kommunalverfassungsgesetz in der Zeit vom

31. März 2017 bis 10. April 2017 

in der Gemeindeverwaltung Ebergötzen, Bergstraße 18 im Ortsteil Ebergötzen während der Dienstzeiten öffentlich aus.

In Vertretung:

gez. Bartus-Deutsch

Verwaltungsvertreterin

 

Unter diesem Link finden Sie das vollständige PDF-Dokument Bekanntmachung Haushaltssatzung 2017

Osterfeuer 2017

Die diesjährigen Osterfeuer in Eiergötzen und Holzerode finden am 15.04. und 16.04.2017 statt.
Die Übersicht aller Osterfeuer sehen Sie hier

 

Veranstalter Osterfeuertag Osterfeuerort Brennplatz
Ortsfeuerwehr Bernshausen 16.04.2017 Bernshausen Im Siek
Ortsfeuerwehr Ebergötzen 16.04.2017 Ebergötzen Kirchtal
Ortsfeuerwehr Falkenhagen-Potzwenden 16.04.2017 Falkenhagen Mittelbergweg/Ecke Strautfeldweg
Holzeröder Spitzköppe e.V. 15.04.2017 Holzerode Am Grillplatz
Ortsfeuerwehr Landolfshausen 15.04.2017 Landolfshausen Trift
Ortsfeuerwehr Mackenrode 15.04.2017 Mackenrode Stadtweg
Ortsfeuerwehr Seeburg 15.04.2017 Seeburg Am Sportplatz
Ortsfeuerwehr Seulingen 15.04.2017 Seulingen Feuerwehrhaus, Am Eutschenpfuhl
Ortsfeuerwehr Waake-Bösinghausen 15.04.2017 Waake Festplatz am Feuerwehrhaus

„Max und Moritz“ Kindergarten

Herzbergerstr. 38

37136 Ebergötzen

 

Telefon: 05507 – 2616

Email: kiga-ebergoetzen@gmx.net

Leiterin: Heidrun Jahnel

 

Der Kindergarten ist eine Einrichtung für Kinder im Alter von einem Jahr bis zum Schuleintritt, Träger der Institution ist die Gemeinde Ebergötzen.

Der Kindergarten ist von Montag bis Freitag geöffnet und besteht aus einer Krippengruppe mit 15 Kindern, sowie zwei altersgemischten Regelgruppen mit bis zu 25 Kindern. Betreut werden die Kinder von staatlich anerkannten Fachpersonal.

 

Öffnungszeiten:

Montag bis Donnerstag: 7:30 Uhr bis 15:30 Uhr (ab 14:00 Uhr altersübergreifend)

Freitag:   7:30 Uhr bis 14:00 Uhr ( bis 15:30 Uhr Sonderöffnungszeit)

 

Mit diesem Angebot für unsere Kinder und deren Familien jeder Nationalität und Konfession, möchten wir eine pädagogische, von sozialem Verständnis ausgehende Aufgabe bestmöglich erfüllen.

Um diese Aufgaben zu erfüllen, hat sich unser pädagogisches Team für das Konzept des situationsorientierten Ansatzes in Stammgruppen mit gruppenübergreifenden Angeboten entschieden.

 

Spielendes Lernen, lernendes Spielen !

 

Themen, Beschäftigungen und Angebote entstehen aus den jeweiligen Fragen, Interessen, Bedürfnissen und Erlebnissen der Kinder, ebenso durch äußere Einflüsse, wie z.B. ein Jahreszeitenwechsel. Das kann in unterschiedlichen Zeitabständen sein, über Wochen, oder auch nur über Tage.

 

Wesentliche Ziele der Kindergartenpädagogik bestehen:

 

  • in der angstfreien Gewöhnung an neue Erwachsene und Kinder verschiedenen Alters,
  • in der Entwicklung der Spielfähigkeit, das Erlenen von soziale Verhaltensweisen,
  • in der Ermutigung des Selber-Machens und des Selber-Könnens,
  • in der Förderung und Nutzung kindlicher Neugier als motivierende Kraft des Lernens,
  • in der Anregung der kindlichen Kreativität,
  • in der Bereicherung der Sprache und der Kommunikationsfähigkeit des Kindes,
  • in der Vorbereitung auf die Schule.

 

Unsere Gruppenräume sind so eingerichtet, dass die Kinder an verschiedenen Orten individuell und differenziert tätig sein können. Es gibt Kreativbereiche, eine Werkstatt, einen Raum für Bewegungsspiele, Spielecken, Rollenspielbereiche, Bauplätze, Sprach – Leseecken und vieles andere mehr.

Wir räumen den Kindern bewusst Freiräume und damit Entwicklungsmöglichkeiten ein, um ihr Streben nach Unabhängigkeit und Eigenständigkeit zu unterstützen.

 

Die Erzieherinnen schaffen den Kindern einen Raum, in dem spontanes Spiel möglich ist. Dazu gehört eine entspannte Spielatmosphäre, wechselnde Materialanreize, das Spielen mit Spielpartner unterschiedlichen Alters. Durch Beobachtung erkennen wir den jeweiligen Entwicklungsstand der Kinder und können Ihnen weitere Impulse für ihre positive Entwicklung geben.

 

Außenbereich:

Unser naturnahes und kindgerechtes Außengelände mit unterschiedlichen Höhen, unterstützt die körperliche und geistige Entwicklung der Kinder.

Vielfältige Spielmöglichkeiten, wie zum Beispiel ein Kletter – und Spielgerät mit zwei Rutschen, eine Hangrutsche, Tunnelröhre, Wasserlauf, ein Stampelbecken, Schaukeln, ein Krippenspielplatz, verschiedene Sandkästen u.v.a.m. laden die Kinder zum gemeinsamen Spiel ein.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dino – Club:

Im letzten Jahr vor dem Schuleintritt können alle schulpflichtig werdenden Kinder den „Dino – Club“ besuchen. Gezielte spielerische Übungen sollen die Vorfreude auf die Schule wecken und den Kindern bewusst werden lassen, was sie bereits alles können. Sie entwickeln ein WIR – Gefühl, das die Kinder gestärkt in die erste Schulklasse wechseln können. Dies wird durch Schulbesuche und gemeinsamen Aktivitäten mit Lehrern unterstützt.

Sehr interessiert ist das Team an einer vielfältigen Zusammenarbeit mit Eltern, Familien, öffentlichen Einrichtungen und Vereinen der Samtgemeinde Radolfshausen.

Gern informieren wir persönlich über die Inhalte unserer Arbeit und ermöglichen nach vorheriger Absprache allen Interessierten einen Einblick.

Das Anmeldeformular/Betreuungsvertrag finden Sie hier:
Anmeldung / Betreuungsvertrag Kindergarten Ebergötzen

 

 

 

Gepflegtes Mehrfamilien-/Doppelhaus mit drei Wohneinheiten und großzügigem Grundstück in Ebergötzen

Dieses Mehrfamilien-/Doppelhaus befindet sich in ruhiger und naturschöner Wohnlage in Ebergötzen. Alle wichtigen Einrichtungen des täglichen Bedarfs, Ärzte, diverse Einkaufsmöglichkeiten, Sportplatz, Kindergarten und eine Grundschule befinden sich direkt im Ort. Ebergötzen verfügt zudem über touristische Attraktionen wie das europäische Brotmuseum und die Wilhelm-Busch-Mühle. Die ca. 15km entfernte Stadt Göttingen erreichen Sie bequem über die B27 oder mit dem Bus.

Diese Immobilie befindet sich auf einem 1.140m2 großen Grundstück und besteht aus einem in 1958 erbauten Gebäudeteil und einem Anbau aus dem Jahr 1994. Das Haus bietet Ihnen einen Blick auf das bekannte Brotmuseum und verfügt über einen Vollkeller, zwei Wohnetagen und einen ausgebauten Spitzboden. Weiterhin befinden sich auf dem Grundstück eine Garage, ein Schuppen und ein Hof, welcher Ihnen ca. drei Pkw-Stellplätze bietet. Modernisierungsarbeiten wie Dämmung der Fassade, Erneuerung des Daches, der Fenster etc. sind bereits erfolgt. Die Warmwasserversorgung erfolgt mittels einer Öl-Heizung aus 1990 und wird durch Solarkollektoren unterstützt.

Das Kellergeschoss besteht aus einer gefliesten Waschküche, einem Hobbyraum, zwei Kellerräume sowie einem Gäste-WC.
Im Erdgeschoss befindet sich eine 4-Zimmer-Wohnung mit ca. 108m2 Wohnfläche, welche derzeit zu einer monatlichen Kaltmiete in Höhe von 390€ vermietet ist. Die Nebenkosten betragen zurzeit 140€. Die Wohnung teilt sich in drei Zimmer, eine Küche, zwei Bäder und zwei Abstellräume auf.

Im Dachgeschoss links befindet sich eine ca. 57m2 große Wohnung mit einem Schlafzimmer, einem Wohnzimmer mit angrenzendem Balkon, einer Küche und einem Badezimmer mit Dusche und Badewanne, welche derzeit vom Eigentümer bewohnt wird.
Im Dachgeschoss rechts befindet sich eine weitere Wohnung mit ca. 38m2 Wohnfläche und teilt sich in zwei Zimmer, eine Küche und ein Badezimmer auf.

Diese Immobilie kann ebenfalls als Doppelhaus genutzt werden, da sie über zwei separate Eingänge verfügt.

Kontakt:
Peter Schulz – Schlageteich 6 – 37136 Ebergötzen – Tel.: 0170/4763080