Niederschrift der 2. Sitzung des Ausschusses für Jugend und Sport der Gemeinde Ebergötzen

N i e d e r s c h r i f t

über die 2. Sitzung in der Legislaturperiode 2016/2021 des Ausschusses für Jugend und Sport der Gemeinde Ebergötzen am Dienstag, 17. Oktober 2017, 19.00 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus der Gemeinde Ebergötzen, Bergstraße 18 im Ortsteil Ebergötzen ein.
—————————————————————————————————————–
Anwesend: Bürgermeister Jurgeleit
Ratsmitglied Bährens als Vorsitzender
Ratsmitglied Peschke
Ratsmitglied Schmülling
Ratsmitglied Isermann

Ratsmitglied Andree als Zuhörer
Ratsmitglied Curdt als Zuhörer (gleichzeitig Protokollführer)

Herr Bußmann als hinzugewähltes Mitglied

Frau Bartus-Deutsch als Verwaltungsvertreterin des Bürgermeisters
—————————————————————————————————————–

T a g e s o r d n u n g

Eröffnung der Sitzung

Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der anwesenden
Gremiumsmitglieder
Feststellung der Beschlussfähigkeit

Feststellung der Tagesordnung und der dazu vorliegenden Anträge

Genehmigung der Niederschrift über die 1. Sitzung des Ausschusses für Jugend und Sport am 18.05.2017

Mitteilungen des Bürgermeisters über wichtige Angelegenheiten der Gemeinde

Abschluss von öffentlich-rechtlichen Vereinbarungen mit dem Landkreis Göttingen über die Wahrnehmung von Aufgaben in der Jugendhilfe einschl. einer Finanzvereinbarung

Bericht des Jugendreferenten der Samtgemeinde Radolfshausen aus seiner Arbeit, insbesondere auch aus den Jugendräumen beider Ortsteile

Behandlung von Anfragen und Anregungen

Unterbrechung der Sitzung für die Einwohnerfragestunde

Die anwesenden Zuhörer erhalten Gelegenheit, Fragen an den Ausschuss und die Verwaltung zu richten. Fragen, die den persönlichen Bereich berühren, sind nicht zugelassen.

11. Schließung der Sitzung

__________________________________________________________________

zu 1.
Eröffnung der Sitzung
Der Vorsitzende Jan Bährens begrüßt die Anwesenden zur 2. Sitzung des Ausschusses für Jugend und Sport der Gemeinde Ebergötzen in der Legislaturperiode 2016/2021 und eröffnet die Sitzung um 19.00 Uhr.

zu 2.
Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung und der anwesenden Gremiumsmitglieder
Der Vorsitzende stellt fest, dass das Gremium durch die Anwesenheit der Mitglieder des Ausschusses und des hinzugewählten Mitgliedes vollzählig ist. Die Ratsmitglieder Bornemann und Müller sowie das beratende Mitglied Böhme fehlen entschuldigt.

zu 3.
Feststellung der Beschlussfähigkeit
Der Vorsitzende stellt fest, dass der Ausschuss für Jugend und Sport der Gemeinde Ebergötzen beschlussfähig ist.

zu 4.
Feststellung der Tagesordnung und der dazu vorliegenden Anträge
Anträge liegen nicht vor. Das Gremium stimmt der Tagesordnung einstimmig zu. Der Vorsitzende stellt die Tagesordnung in der bestehenden Form fest.

zu 5.
Genehmigung der Niederschrift über die 1. Sitzung des Ausschusses für Jugend und Sport am 18.05.2017
Die Niederschrift über die 1. Sitzung des Ausschusses für Jugend und Sport am 18.05.2017 wird einstimmig genehmigt, gegen Form und Inhalt bestehen keine Einwände.

zu 6.
Mitteilungen des Bürgermeisters über wichtige Angelegenheiten der Gemeinde

Für das Spielplatzgerät in Holzerode wird jetzt der Auftrag zum Aufbau erteilt. Umfangreiche Arbeiten sind dazu erforderlich, Kostenpunkt 4.500,- Euro.

Spielplatzgerät von Herrn Arne Bornemann gespendet für den Spielplatz an der Schule; Stefan Curdt berichtet über den derzeitigen Stand: Das Gerät wurde in Seeburg demontiert und ist im Bauhof der SG zwischengelagert. Das Gerät soll mit dem bestehenden Sandkasten verbunden werden. Hierzu sind nicht unerhebliche Baumaßnahmen erforderlich. Der Aufbau wurde für Frühjahr 2018 anvisiert.

Die Jugendlichen aus dem Jugendraum in Ebergötzen haben einen Antrag auf Beschaffung einer Spielekonsole sowie ggf. einer Mikrowelle stellt, die Verwaltung
wird dieses auf die Tagesordnung der Verwaltungsausschusssitzung setzen.

Der Jugendreferent betreut ein Kinderforum und hat um ein Treffen mit dieser Gruppe gebeten, um kommunalpolitische Themen näherzubringen (Herr Uthmann wird später dazu ausführen).

Die Verwaltung hat einen Antrag aus Mitteln des Dorfbudgets beim Landkreis Göttingen beantragt für die Maßnahmen „Generationsübergreifende Instandsetzung von Tischen und Bänken in Ebergötzen“ und „Instandsetzung Außenanlage Holzerode Mehrzweckhalle und Bushaltestelle Holzerode“. Es wurden jeweils 500,00 Euro dazu bewilligt.

zu 7.
Abschluss von öffentlich-rechtlichen Vereinbarungen mit dem Landkreis Göttingen über die Wahrnehmung von Aufgaben in der Jugendhilfe einschl. einer Finanzvereinbarung

Es wird Bezug auf die Anlage und das Protokoll der 1. Sitzung des Jugendausschusses zu Tagesordnungspunkt 11) am 18.05.2017 genommen.

Mittlerweile sind die dort angekündigten Verhandlungen abgeschlossen und es wurde der bis dahin geführte Schriftwechsel als Anlage zu dieser Sitzung beigefügt. Bis zuletzt ist es nicht gelungen in Erfahrung zu bringen, mit wie viel Mitteln zu rechnen ist. Die Verwaltung hat diesbezüglich mit der Kämmerei der SG Rücksprache gehalten. Herr Wilde teilte mit, man solle „über den Daumen“ einen Betrag in Höhe von ca. 30.000,- Euro für die Gemeinde Ebergötzen einplanen.

Dem Wunsche, dass die Beträge direkt an die Gemeinde ausgezahlt werden, so wie von Seiten der Gemeinde und Samtgemeinde gefordert, wurde leider nicht entsprochen. Es wird außerdem, so wie den Anlagen auch entnommen werden kann, gefordert, dass eine Beitragsstaffel bis zum 01.01.2019 eingeführt werden muss.

Eigentliches Ziel soll dabei sein, dass jährliche Beitragsanpassungen geprüft werden. Damit muss sich die Gemeinde mit Beginn des nächsten Jahres auseinandersetzen. Da der Beschluss im Kreistag ohnehin bereits gefasst wurde, sind Änderungen ohnehin nicht mehr möglich und eine Zustimmung eigentlich unausweichlich. Anderenfalls werden die Aufgaben vom Landkreis Göttingen übernommen und die jeweils nicht unterzeichnenden Gemeinden müssen eine höhere Kreisumlage zahlen. Bezüglich der Jugendarbeit ist Vertragspartner die Samtgemeinde Radolfshausen, da die Mitgliedsgemeinden diese Aufgaben einvernehmlich übertragen haben.

Aus den dargelegten Gründen und in Bezug auf die Anlagen ergeht insofern folgender

Beschluss:

Dem Gemeinderat wird vorgeschlagen, wie folgt zu beschließen:

Der Gemeinderat beschießt:

1. Dem Abschluss der vorliegenden Vereinbarungen mit dem Landkreis Göttingen

über die Wahrnehmung von Aufgaben der Förderung von Kindern in Tageseinrichtungen des öffentlichen Jugendhilfeträgers

über die Finanzierung der Wahrnehmung von Aufgaben der Förderung von Kindern in Tages-einrichtungen des öffentlichen Jugendhilfeträgers

über die Wahrnehmung von Aufgaben der Jugendarbeit des öffentlichen Jugendhilfeträgers

wird zugestimmt.

Abstimmungsergebnis:
zu a: einstimmig
zu b: einstimmig
zu c: einstimmig

2. Der Bürgermeister wird ermächtigt, diese 3 Vereinbarungen in der vorliegenden
Fassung mit dem Landkreis Göttingen zu unterzeichnen.
Abstimmungsergebnis: einstimmig

zu 8.
Bericht des Jugendreferenten der Samtgemeinde Radolfshausen aus seiner Arbeit, insbesondere auch aus den Jugendräumen beider Ortsteile
Herr Uthmann berichtet ausführlich anhand eines Organigramms des Kinder- und Jugendbüros aus seiner Arbeit (siehe Anlage). Er plädiert darüber hinaus dafür, dass die Jugendräume eigene Etats zur Selbstbewirtschaftung erhalten, um nicht für jede kleine Anschaffung fragen zu müssen. Bürgermeister Jurgeleit teilt, dass dieses Geld aus den Verfügungsmitteln des Bürgermeisters zur Verfügung gestellt werden kann. Haushaltsrechtlich sei dies der sauberste Weg. Der Verwaltungsausschuss wird sich des Themas annehmen. Weiteres Ziel von Herrn Uthmann ist es, feste Sprecher in den Jugendräumen zu etablieren, die in den Gremien berichten.
Die anwesenden Jugendlichen berichten von ihren (ehrenamtlichen) Tätigkeiten, so z.B. von den Graffiti-Aktionen (Jugendraum) oder auch der Ferienbetreuung der SG-Kinder. Geplant ist überdies ein Schieß- und Kegelwettbewerb aller Jungendräume im Januar/Februar 2018 im DGH Ebergötzen.
zu 9.
Behandlung von Anfragen und Anregungen
Anfragen und Anregungen sind nicht vorliegend.
zu 10.
Unterbrechung der Sitzung für die Einwohnerfragestunde
Im Rahmen der Maßnahme „Generationsübergreifende Instandsetzung von Tischen und Bänken in Ebergötzen“ wurden die anwesenden Jugendlichen gebeten, für die Maßnahme Werbung in den eigenen Reihen zu betreiben und sich an der Aktion zu beteiligen.
zu 11.
Schließung der Sitzung
Der Vorsitzende bedankt sich für die konstruktiven Beiträge und schließt die Sitzung um 20.20 Uhr.

(Detlef Jurgeleit) (Jan Bährens)
Bürgermeister Vorsitzender

Die vollständige PDF zu dieser Bekanntmachung finden Sie hier: Niederschrift der 2. Sitzung des Ausschusses für Jugend und Sport der Gemeinde Ebergötzen